Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!


WEITERE THEMEN:

 

Wohin mit dem Demo-Tape? Hinweise zum Urheberrecht, Plattenfirma, Nutzungsrechte, Verwertungsrechte, Anwalt und Plattenvertrag.

 

 

Musikinstrumente kaufen? Ratgeber zur Finanzierung eines E-Bass oder Gitarre - Kredit, Ratenkauf oder Sparen?

 

 

 

Zubehör für den E-Bass

Gut sortiertes Zubehör für den E-Bass ist ein Vorteil. Wer u.U. kein E-Bass-Set gekauft hat, und nun den ersehnten E-Bass sein Eigen nennt, sollte sich durchaus etwas Zeit nehmen und über das Zubehör nachdenken. Das richtige Zubehör hilft uns, unsere Musik mit dem E-Bass einfacher umzusetzen, da man sich drauf verlassen kann, daß das eigene Zubehör über Jahre gut funktioniert. Dies könnte man schon als Optimum bezeichnen, im schlechtesten Fall geht alle paar Wochen oder Monate etwas kaputt und man muss für Ersatz sorgen. Damit das nicht passiert und das Zubehör sinnvoll ausgewählt werden kann, habe ich hier einige Tipps zusammengetragen, die die Auswahl des richtigen Zubehörs erleichtern soll.

 

Der Bassgurt

 

Es gibt eine Menge Gurte für Bass und Gitarre. Da ein E-Bass wesentlich schwerer ist als eine Gitarre, Ein Bassgurt - http://www.groovemonster.desollte man sich einen Bassgurt kaufen, denn diese sind robuster und breiter als Gitarrengurte und erleichtern das Tragen des E-Bass. Von sog. dehnbaren Gurten rate ich ab.

 

Achtet beim Kauf auf die Breite des Gurts, denn je breiter ein Gurt ist, desto einfacher lässt sich das Gewicht des Basses über längere Zeit aushalten. 30-45 Euro in einen stabilen Ledergurt ist eine Investition die Euch Euer Rücken dankt!

 

einen Bass-Ständer

 

Ein Bassstaender - http://www.groovemonster.de

Ein Gitarrenständer tut's auch, aber auch hier gilt: spezielle Bass-Ständer sind robuster, stabiler gebaut als Gitarrenständer. Wer will schon das sein Bass auf der Bühne umfällt? Zwei Instrumenten-Ständer sind nicht übel, einen für den Proberaum und einen für zuhause.

 

diverse Klinkenkabel

 

Klinkenkabel - http://www.groovemonster.de

Auch hier gibt es eine unendliche Auswahl, Klinkenkabel ist Meterware. Die Länge entscheidet über den Preis, entweder nimmt man ein fertiges Kabel (Vorschlag: 6m) oder man lässt sich auf Wunsch eins bauen.

 

einen Gigbag / ein Case

 

Gigbag - http://www.groovemonster.de Flightcase - http://www.groovemonster.de Damit der Bass auch nicht beschädigt wird sollte ein Gigbag oder ein Case nicht fehlen. Gigbag's sind aus unterschiedlichen Materialien hergestellte Basstaschen für den Transport des Basses so das er keine Macken oder andere Schäden erleidet. Hauptverkaufsargumente sind: reissfest, spritzwassergeschützt (Regen), flexibel. Die Kosten liegen je nach Hersteller zwischen 30 und 100 Euro, bei einem Anfängerbass gibt's mit etwas Glück einen brauchbaren Gigbag ontop.

 

Cases sind speziell für den Bass gebaute Transportkoffer. Das Material dieser Cases kann sein: Birkenmultiplex, Aluminium, mit Leder überzogenes Holz oder sog. Hartschalenkoffer (Plastik). Desweiteren haben Cases stabile Metallecken. Hauptverkaufsargument: Roadtauglichkeit. Die Kosten für ein Case gehen bei ~50-70 Euro los, nach oben hin gibt es da keine Grenzen, da Cases auch auf Wunsch gebaut werden können. Massgefertigte Case finden sich manchmal bei Amps oder Instrumenten, für die es kein Standard-Case gibt oder die einfach zu wertvoll sind, um in einem Standard-Case transportiert zu werden. (Stichwort: Vintage).

 

Stimmgerät

 

Stimmgeraet - http://www.groovemonster.de   Stimmgeraet - http://www.groovemonster.de

 

Stimmgeräte gibt's wie Sand am Meer. Entweder analog (mit Zeiger) oder digital (mit einem kleinen Display). Je nach Ausführung mit einer kleinen 3V-Knopfzelle oder einem 9V-Block. Stimmgeräte sind auch als Bodentreter-Version erhältlich, sind dann aber etwas teurer. Kleiner Tipp: Beim Kauf darauf achten, das es chromatisch ist, dann erkennt es alle 12 Töne. Kosten: 10-30 Euro, Bodentreter fangen ~ bei 50 Euro an.

 

Ersatz

 

GMStrings - High Quality Strings - Made in Germany Saitenkurbel

 

Vorteilhaft ist es, Verschleissteile als Ersatz in einem kleinen Koffer zu haben. Dazu zählen Saiten (für jeden Bass immer min. 1 Satz Saiten als Ersatz), Klinkenkabel, 9V-Blöcke.

 

Werkzeug

  • Kneifzange für Stahl (alten Saiten entfernen)
  • Schraubenzieherset (E-Bass aufschrauben)
  • Inbus-Schlüsselset  (Saitenlage einstellen)
  • bei Bedarf eine Saitenkurbel

Koffer fuer Zubehoer - http://www.groovemonster.de

 

Der GAU eines Bassisten ist es, im Proberaum oder auf der Bühne zu stehen und plötzlich geht irgendwas am Equipment kaputt und von Ersatz keine Spur. Murphy's Gesetze oder "Warum trete ich auf mein Klinkenkabel und reisse es mir aus dem Bass genau in dem Moment in dem mein Solo beginnt ?" gelten auch für uns Bassisten...

 

Frei nach Murphy's Gesetzen:

  • Je dringender man ein Bauteil braucht, desto schwieriger läßt es sich beschaffen.
  • Ausgerechnet das zerbrechlichste Bauteil läßt man fallen.
  • Ein Werkzeug, das versehentlich in ein Gerät fällt, landet unweigerlich an der Stelle, wo es den größten Schaden anrichten kann.
  • Wenn man in einem Gerät mit Aussetzfehler ein offensichtlich defektes Bauteil ersetzt hat, so tritt der Fehler wieder auf, sobald das Gerät im Einsatz ist.

Bass-News:

05.12.2015 - CMS lädt ein zur Weihnachtsfeier!

Von 11:00 - 17:00 Uhr vereinen sich musikalische Welten - Lars Lehmann & Ralf Gauck – zwei Bassisten, die nicht unterschiedlicher sein könnten!



37. Jazzfestival Neuwied am 7. und 8. November 2014!

Mit Stanley Clarke und Billy Cobham haben sich hochkarätige Musiker angesagt!



01.05.2014 - MARLEAUX FOR SALE!

Zu verkaufen: Marleaux CONSAT Signature 5-String BOLT-ON