Traumbass zusammengestellt?

Kleiner Ratgeber zur Finanzierung eines E-Bass oder Gitarre - Kredit, Ratenkauf oder Sparen?

Das Metronom und die innere Uhr

Ein Metronom gibt Schläge pro Minute durch ein Geräusch (meist ein ticken) an. Löst man es, schwingt es gleichmäßig hin und her. Die Geschwindigkeit kann am sogenannten Pendel eingestellt werden. An diesem befindet sich ein Gewicht, welches in der Höhe verschiebar ist und so (durch das Pendeln) den Takt vorgibt. Einstellungen von 40 - 208 Schläge pro Minute sind möglich. Diese können auf der Skala des Pendels abgelesen werden. Metronome gibt es auch im Scheckkarten-Format mit einem kleinen, digitalen Display, dann sind sie stabiler und handlicher.

 

 

Das Metronom

Metronome - http://www.groovemonster.de

Metronome - http://www.groovemonster.de

 

Für Bassisten ist ein Metronom eigentlich unverzichtbar, wollen wir doch echte Groovemonster werden. Für das Metronom gilt: Je langsamer desto schwerer! Mit einen Metronom haben wir DAS Gerät um die innere Uhr, das eigene Rhythmusgefühl zu entwickeln!

 

 

Drum-Computer

Die gepimpte-Version diverser Metronome sind Drum-Computer. 

 

BOSS Dr. Rhythm - Drumcomputer - http://www.groovemonster.de

 

Eine der vielen Möglichkeiten, die ein Drumcomputer bietet, ist es aus vielen Presets (Voreinstellungen) Drum-Pattern immer und immer wieder in einer Schleife (Loop) laufen zu lassen. Das macht durchaus Laune beim üben diverser Bass-Linien, aber um das eigene Timing zu üben ist ein Metronom die bessere Alternative. Drum-Pattern aus der Maschine machen es uns zu einfach, der Lern-Effekt ist zwar vorhanden, aber im Vergleich zum Metronom niedriger. Es mag zwar ganz nett sein mit verbundenen Augen das Griffbrett rauf und runter zu tanzen, desöfteren treibt man damit aber Bandkollegen in den Wahnsinn. Gebucht werden meist genau die Bassisten, die zu einfachen Achteln richtig abgrooven können... für's Metronom gilt deshalb: Prädikat wertvoll --> kaufen!

 

 

Wo ist mein Drummer?

Kommen wir nun zu einer besondern Spezies der Metronome, nämlich der lebenden Metronome. Unseren echten Drummer aus Fleich und Blut.

 

Schlagzeuger und Bassist bei einem Gig

 

Wären wir eine Frau, sollten wir mit dem Gedanken spielen ihn zu heiraten. An dieser Stelle fällt mir ein alter Drummerwitz ein: Was ist der Unterschied zwischen einem Drummer und einem Philisophen? ...beide empfinden Zeit als ein abstraktes Konstrukt. ;-) Innerhalb einer Band ist der Drummer unser Metronom. Grundlage aller Bassisten, Gitarristen und sonstigen Solisten ist immer eine optimale Zusammenarbeit zwischen Drums & Bass. Carlos Santana? James Brown? Achtet bei denen mal auf Bass & Drums. Allein das ist schon Musik. In jeder Band bilden Bassist und Drummer gemeinsam das rhythmische Fundament. Sie bestimmen das Timing und sorgen für den richtigen Groove.

Bass-News:

08.07.2017 - Sommerfest bei K.Bass & Guitars und Rheingold-Music!

Besucht Knut Reiter in seiner Werkstatt und erlebt von Hand hergestellte Instrumente hautnah!



09.09.2017 - Das 11. Dresdner Drum & Bass Festival kommt!

In gewohnter Atmosphäre werden in puncto Programmfülle und Abwechslung wieder Rhythmus-Träume wahr!



07. - 09.07.2017 - Das erste Bulletgroove “BASS CAMP”!

Drei Tage dauerndes Wochenend-Camp voll geballter Bass-Power-Workshops in Weimar!




Sparen für die neue Klampfe!

Kredit, Ratenkauf oder Sparen - Hinweise zur Finanzierung von Musikinstrumenten!



Fotobox mieten

Werbeagentur Paderborn