Fingerübungen mit dem E-Bass - Tonleitern üben

Tonleitern zu spielen ist eine gute Möglichkeit die Tonleitern bzw. die Tonarten besser kennenzulernen. In diesem Kapitel werden alle Dur-Tonleitern aus dem Quintenzirkel entnommen und mit dem Gitarren-Fingersatz gespielt. Das Schema für die Greifhand ist einfach: Jeder einzelne Finger der linken Hand wird nummeriert.

 

Zeigefinger = 1 Mittelfinger = 2
Ringfinger = 3 kleiner Finger = 4

 

Fingerübungen:

 

Die C-Dur-Tonleiter in der 2. Lage

Spricht man von der 2. Lage, bedient der Zeigefinger den 2. Bund, der Mittelfinger den 3., der Ringfinger den 4., und der kleine Finger den 5. Bund. Die Zahlen unter den Tönen der C-Dur-Tonleiter in der Grafik bezeichnen den jeweiligen Finger der Greifhand für den zu spielenden Ton.

 

Der Gitarren-Fingersatz für den E-Bass in der C-Dur-Tonleiter

Aufgabe: Übe oft und langsam die C-Dur-Tonleiter aufwärts und abwärts mit dem Gitarren-Fingersatz und präge Dir die C-Dur-Tonleiter und den Gitarren-Fingersatz gut ein!

 

Die Kreuz-Tonarten und die b-Tonarten in Dur mit dem Gitarren-Fingersatz

In der rechten Spalte sind die Kreuz-Tonarten mit dem Gitarren-Fingersatz; in der linken Spalte die b-Tonarten mit dem Gitarren-Fingersatz eingetragen. Bezgl. des Gitarren-Fingersatzes gibt es die Ausnahmen der E-Dur-Tonleiter, der F-Dur-Tonleiter und der B-Dur-Tonleiter, da diese mit Leersaiten gespielt werden, um nicht die Lage wechseln zu müssen. Eine Null bezeichnet daher die zu spielende Leersaite innerhalb der Tonleiter. Ausgehend von der C-Dur-Tonleiter (Gitarren-Fingersatz siehe oben) und der im Quintenzirkel folgenden G-Dur-Tonleiter behält man den Gitarren-Fingersatz bei und spielt die einzelnen Dur-Tonleitern.

 

b-Tonarten

Kreuz-Tonarten

F-Dur-Tonleiter in der Notation für den Baßschlüssel G-Dur-Tonleiter in der Notation für den Baßschlüssel
 
   
B-Dur-Tonleiter in der Notation für den Baßschlüssel D-Dur-Tonleiter in der Notation für den Baßschlüssel
   
   
Es-Dur-Tonleiter in der Notation für den Baßschlüssel A-Dur-Tonleiter in der Notation für den Baßschlüssel
   
   
As-Dur-Tonleiter in der Notation für den Baßschlüssel E-Dur-Tonleiter in der Notation für den Baßschlüssel
   
   
Des-Dur-Tonleiter in der Notation für den Baßschlüssel H-Dur-Tonleiter in der Notation für den Baßschlüssel
   
   
Ges-Dur-Tonleiter in der Notation für den Baßschlüssel Fis-Dur-Tonleiter in der Notation für den Baßschlüssel
   
 

 

Damit etwas mehr Abwechslung in die Sache kommt, hier eine andere Variante: Die Dur-Tonleitern werden auf einer Saite gespielt. Der Fingersatz kann der linken Grafik entnommen werden. Bei der E-Dur-Tonleiter, der A-Dur-Tonleiter, der D-Dur-Tonleiter und der G-Dur-Tonleiter bietet es sich an, diese mit der Leersaite zu spielen, daher ändert sich der Fingersatz; siehe rechte Grafik.

 

Aufgabe: Spiele jede Dur-Tonleiter über eine Oktave auf einer Saite des E-Bass. Benutze dabei auch die Leersaiten und beachte den Fingersatz!

 

C-Dur-Tonleiter im Bassschluessel mit Fingersatz auf nur einer Saite   E-Dur-Tonleiter im Basschluessel Fingersatz mit Leersaiten
Fingersatz: Dur-Tonleiter auf einer Saite Fingersatz: Dur-Tonleitern auf einer Saite mit Leersaite

 

Bass-News:

05.12.2015 - CMS lädt ein zur Weihnachtsfeier!

Von 11:00 - 17:00 Uhr vereinen sich musikalische Welten - Lars Lehmann & Ralf Gauck – zwei Bassisten, die nicht unterschiedlicher sein könnten!



37. Jazzfestival Neuwied am 7. und 8. November 2014!

Mit Stanley Clarke und Billy Cobham haben sich hochkarätige Musiker angesagt!



01.05.2014 - MARLEAUX FOR SALE!

Zu verkaufen: Marleaux CONSAT Signature 5-String BOLT-ON