WEITERE THEMEN:

 

Warum hat man Lampenfieber?

Hilfreicher Artikel zum Lampenfieber, weniger Auftrittsangst und mehr Selbstvertrauen auf der Bühne!

 

 

Wohin mit dem Demo-Tape?

Hinweise zum Urheberrecht, Plattenfirma, Nutzungsrechte, Verwertungsrechte, Anwalt und Plattenvertrag.

 

 

Musikinstrumente kaufen?

Ratgeber zur Finanzierung eines E-Bass oder Gitarre - Kredit, Ratenkauf oder Sparen?

 

 

Rückenschmerzen?

Tipps zum Heben und Tragen - mit Bandscheibe, Wirbelsäule, Belastung, Rückenlage und Rückenschmerzen.

 

 

Übersicht über alle Tonleitern für Dur und Moll.

Dur, Reines Moll, harmonisch Moll und melodisch Moll.

 

 

Die Intervalle in der Musik!

Darstellung der Intervalle mit Umkehrung und Beispiele von Sekunde bis Oktave.

 

 

Bassboxen - Welche Lautsprecher gibt es?

Bauweise, Ansprache und Größe der Lautsprecher in einer Bassbox.

 

 

Was sind Hörstörungen?

Wie sind die Auswirkungen auf das menschliche Gehör? Das Gehör des Musikers und der Tinnitus!

 

 

 

 

Die Intervalle

Ein Intervall beschreibt in der Musiktheorie den Abstand zwischen zwei gleichzeitig oder nacheinander erklingenden Tönen.

 

Prime

Die Prime beschreibt die Tonwiederholung.
Beispiel:

c' - c' ist eine reine Prime.

 

Sekunde

Die Sekunde beschreibt sowohl den Halbtonschritt (kleine Sekunde) als auch der Ganztonschritt (große Sekunde).
Beispiele:
kleine Sekunde: c - des, e - f
große Sekunde: c - d, e - fis

 

Terz

Die Terz bezeichnet in der Musik die dritte Stufe von Tonleitern.
Beispiele:
kleine Terz: c - es, e - g
große Terz: c - e, e - gis (2 Ganztöne)

 

Quarte

Die Quarte bezeichnet den 4. Ton in einer Tonleiter. Der Bass ist in Quarten gestimmt. Jede Leersaite ist eine Quarte zu nächsten Leersaite.
reine Quarte
Beispiel: c - f, e - a (2 Ganztöne, 1 Halbton)

 

Quinte

Die Quinte bezeichnet den Abstand zwischen der 1. und 5. Stufe
Beispiele:
reine Quinte: c - g (= 3 Ganztöne, 1 Halbton)
verminderte Quinte: h - f (aufwärts) (2 Ganztöne, 2 Halbtöne)

 

Sexte

Die Sexte bezeichnet auch den 6. Ton in einer Tonleiter
Die Terz und die Sexte bestimmen das Tongeschlecht.

kleine Sexte, auch Moll-Sexte (3 Ganztöne, 2 Halbtöne)
Beispiel: c - as, e - c
Die Umkehrung ergibt eine große Terz.

große Sexte, auch Dur-Sexte (4 Ganztöne, 1 Halbton)
Beispiel: c - a, e - cis
Die Umkehrung ergibt eine kleine Terz.

 

Septime

große Septime
Die große Septime besteht aus fünf Ganztönen und einem Halbton.
Beispiel: c - h, e - dis

kleine Septime
Die kleine Septime besteht aus vier Ganztönen und zwei Halbtönen.
Beispiel: c - b, e - d

 

Oktave

Die Oktave ist das Intervall in der Musik, bei dem die Frequenzen der beiden gespielten Töne im Verhältnis 2:1 stehen. Wenn man eine Oktave spielt halbiert bzw. verdoppelt man die Frequenz des gespielten Tons. Dadurch erhält man gleich klingende Töne, eine Oktave tiefer bzw. höher.
Beispiel: c - c' ist eine reine Oktave.

 

 

Die Intervalle in Kurzform

 

Prime 

C#/Db 

kleine Sekunde

große Sekunde

D#/Eb 

kleine Terz 

E 

große Terz 

reine Quarte

F#/Gb 

verminderte Quinte
G  reine Quinte 
G#/Ab  kleine Sexte 
A  große Sexte 
A#/Bb  kleine Septime 
B(H)  große Septime 
C'  Oktave 

 

 

Die Intervalle in der Notation

Die Intervalle in der Notation

Bass-News:

05.12.2015 - CMS lädt ein zur Weihnachtsfeier!

Von 11:00 - 17:00 Uhr vereinen sich musikalische Welten - Lars Lehmann & Ralf Gauck – zwei Bassisten, die nicht unterschiedlicher sein könnten!



37. Jazzfestival Neuwied am 7. und 8. November 2014!

Mit Stanley Clarke und Billy Cobham haben sich hochkarätige Musiker angesagt!



01.05.2014 - MARLEAUX FOR SALE!

Zu verkaufen: Marleaux CONSAT Signature 5-String BOLT-ON