WEITERE THEMEN:


Warum hat man Lampenfieber?

Hilfreicher Artikel zum Lampenfieber, weniger Auftrittsangst und mehr Selbstvertrauen auf der Bühne!



Wohin mit dem Demo-Tape?

Hinweise zum Urheberrecht, Plattenfirma, Nutzungsrechte, Verwertungsrechte, Anwalt und Plattenvertrag.



Kredit, Ratenkauf oder doch lieber das Geld sparen ?

Wir geben Euch ein paar Tipps und Hinweise zur Finanzierung von Musikinstrumenten!



Rückenschmerzen?

Tipps zum Heben und Tragen - mit Bandscheibe, Wirbelsäule, Belastung, Rückenlage und Rückenschmerzen.



Übersicht über alle Tonleitern für Dur und Moll.

Dur, Reines Moll, harmonisch Moll und melodisch Moll.



Die Intervalle in der Musik!

Darstellung der Intervalle mit Umkehrung und Beispiele von Sekunde bis Oktave.



Bassboxen - Welche Lautsprecher gibt es?

Bauweise, Ansprache und Größe der Lautsprecher in einer Bassbox.



Was sind Hörstörungen?

Wie sind die Auswirkungen auf das menschliche Gehör? Das Gehör des Musikers und der Tinnitus!

Die Pizzicato-Technik oder auch 'Zwei-Finger-Technik'

Töne erzeugen mit der rechten Hand

Das, was auf dem linken Foto zu sehen ist, wird Pizzicato-Technik oder auch als Zwei-Finger-Technik bezeichnet, aber auch die Drei-Finger-Technik ist möglich. Wie auf dem Foto zu erkennen ist, bleiben beide Finger während des Anschlags nahezu gerade und - soweit möglich - parallel zu den Tonabnehmern. Der Ringfinger und auch der kleine Finger werden meist eingerollt. Dadurch bekommt man genug Kraft auf die Saite um den Wechselschlag mit Zeiger- und Mittelfinger konsequent durchzuziehen. Der rechte Unterarm liegt auf dem Korpus, entweder frei, oder man benutzt den rechten Daumen auf dem Neck-Pickup als Daumenstütze. Bezeichnet man den Zeigefinger mit 1, und dem Mittelfinger mit 2, so ergibt sich der Wechselschlag: 1,2,1,2,1,2,1,2 ... Diese Technik ist am häufigsten verbreitet.

 

Richtiges Saitenanschlagen mit der rechten Hand am E-Bass Falsches Anschlagen der Saiten

Der Wechselschlag

mit dem E-Bass

Zeige- und Mittelfinger

nicht 'einrollen'

 

Zwei-Finger-Technik oder Drei-Finger-Technik

Es gibt auch Bassisten, die Zeige-, Mittel-, und Ringfinger benutzen; diese Technik wird im allgemeinen 3-Finger-Spieltechnik genannt und ist schwieriger zu erlernen, da weitaus mehr Koordination und Konzentration benötigt wird als bei der Zwei-Finger-Technik. Unser Vorschlag: Mit der Zwei-Finger-Spieltechnik zu beginnen ist einfacher. Am Anfang könnte es etwas knifflig sein die Zwei-Finger-Spieltechnik zu erlernen. Wichtig ist immer: LANGSAM ANFANGEN!

 

Und wie klingt das ? Bei dieser Variante kommt der Sound natürlich aus den Fingern. Das wie die Saite von den Fingern gespielt wird - man sagt auch 'angeschlagen' dazu - macht Euren eigenen, ganz persönlichen Sound aus!

Bass-News:

28. - 30.09.2018 - 41. Jazzfestival Neuwied

Im wunderbaren Ambiente des Schlosses präsentiert das Festival im schönsten Rokokosaal am Rhein!



15.09.2018 - Dresdner Drum & Bass Festival

Zum zwölften Mal öffnen drei Dresdner Clubs ihre Tore für ein Event der besonderen Art!



08.07.2017 - Sommerfest bei K.Bass & Guitars und Rheingold-Music!

Besucht Knut Reiter in seiner Werkstatt und erlebt von Hand hergestellte Instrumente hautnah!




Kredit, Ratenkauf oder doch lieber das Geld sparen ?

Wir geben Euch ein paar Tipps und Hinweise zur Finanzierung von Instrumenten!